Im Weibelhaus aus dem Jahr 1731 können wertvolle Wandmalereien besichtigt werden (Auf Voranmeldung).

Das Weibelhaus prägt, mit weiteren Bauten, das Bild des Gossauer Zentrums. Im 1731 errichteten Haus wurden im Jahr 2011 Wandmalereien aus dem 18. Jh. entdeckt, freigelegt und konserviert.
Diese Kunstschätze in den privat genutzten Wohnräumen können im Rahmen einer Führung (30 bis 60 Minuren) besichtigt werden. Dabei erfahren Interessierte auch manches über die Geschichte des Hauses und seine früheren Besitzer.

Fassade Weibelhaus

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung