Willkommen auf der Website der Gemeinde Gossau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
SUCHE

Home - Kommunikation - Neuigkeiten

Stadtparlament berät Budgets 2021

Das Gossauer Stadtparlament berät an der letzten Sitzung der Amtsdauer die Budgets 2021 des städtischen Haushalts und der Stadtwerke.

An der Parlamentssitzung vom Dienstag, 1. Dezember 2020 stehen einzig die Budgets des städtischen Haushaltes und der Stadtwerke für das Jahr 2021 auf der Traktandenliste.

Ausgeglichenes Budget im Stadthaushalt

Der Stadtrat legt für das Jahr 2021 bei einem Gesamtaufwand von gut 108 Millionen Franken ein ausgeglichenes Budget vor. Das veranschlagte Minus von gut 6,3 Millionen Franken im operativen Geschäft soll durch den vorgeschriebenen Bezug aus der Aufwertungsreserve von 4,76 Mio. Franken und durch den Bezug aus der Ausgleichsreserve von 1,39 Mio. Franken ausgeglichen werden. Der Steuerfuss soll bei 116 Prozent belassen werden.

In der Investitionsrechnung sind für 2021 Nettoinvestitionen von gut 10,5 Millionen Franken budgetiert. Allein 1,43 Mio. Franken sind für Projektierungen der Sportwelt Gossau vorgesehen. Rund 8,4 Millionen Investitionsfranken sind durch Steuergelder zu finanzieren, die restlichen gut 2,1 Mio. Franken aus den Spezialfinanzierungen.

Stadtwerke erwarten Reingewinn

Die Stadtwerke erwarten ein positives operatives Ergebnis von vier Millionen Franken und einen Reingewinn von 791'000 Franken. Die Ablieferung an den städtischen Haushalt ist mit drei Millionen Franken budgetiert. Die Stadtwerke budgetieren Investitionsvorhaben im Umfang von 17,1 Millionen Franken. Erfahrungsgemäss können die Stadtwerke davon gut einen Drittel auch tatsächlich umsetzen.

Die parlamentarische Geschäftsprüfungskommission unterstützt die Anträge des Stadtrates zu den Budgets des Stadthaushalt und der Stadtwerke.

Kontaktdaten und Maskenpflicht

Die Parlamentssitzung vom Dienstag, 1. Dezember 2020 im Fürstenlandsaal ist öffentlich. Sie wird mit Corona-Schutzmassnahmen durchgeführt. Von sämtlichen Personen werden die Personalien aufgenommen. Im Saal besteht Maskenpflicht. Wer Krankheitssymptome aufweist, soll auf einen Besuch verzichten. Angehörige einer Risikogruppe nehmen auf eigene Verantwortung teil. Die Sitzungsunterlagen sind auf www.stadtgossau.ch/parlament aufgeschaltet. Dort sind auch weitere Informationen zum Gossauer Stadtparlament abrufbar.



Datum der Neuigkeit 23. Nov. 2020


Druck Version  PDF