Willkommen auf der Website der Gemeinde Gossau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
SUCHE

Home - Kommunikation - Neuigkeiten

Gossauer Preis 2020 geht an Pius Schäfler

Weiterführende Informationen http://www.stadtgossau.ch/gossauerpreis

Mit dem Gossauer Preis 2020 anerkennen die Stadt Gossau und die acrevis Bank das Wirken von Pius Schäfler als Unternehmer und für die Öffentlichkeit. Die Preisverleihung wird durchgeführt, sobald die Corona-Situation einen solchen Anlass zulässt.

Empfänger des Gossauer Preises haben sich um das kulturelle, soziale, karitative oder wirtschaftliche Leben in Gossau besonders verdient gemacht. Pius Schäfler hat in mehr als fünfzig Jahren in all diesen Gebieten seine Spuren in Gossau hinterlassen.

 

Unternehmen, Gemeinde, Kirche und Vereine

Mit einem Startkapital von weniger als fünfhundert Franken legte er als Zwanzigjähriger vor fünfundfünfzig Jahren den Grundstein zu seinem Unternehmen. Es ist heute einer der bedeutenden Büroausstatter der Ostschweiz. Während acht Jahren hat er sein Wissen und seine Zeit dem Gemeinderat Gossau zur Verfügung gestellt. Und ein Vierteljahrhundert gehörte er der Feuerwehr an, aus der er als Vizekommandant verabschiedet worden ist.

Während sechseinhalb Jahren war Pius Schäfler Präsident der katholischen Kirchgemeinde. Vielfältig sind auch seine Engagements in der Freiwilligenarbeit: Leiter in der Jungmannschaft, Präsident des Vereins "Chororgel für die Andreaskirche" oder Vizepräsident des Walter-Zoo-Vereins sind Beispiele.

 

Bisher siebzehn Preisträger

Dieses vielseitige Wirken von Pius Schäfler anerkennen die Stadt und die acrevis Bank mit dem Gossauer Preis 2020. Die feierliche Preisübergabe vom 26. November 2020 muss corona-bedingt auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Der Gossauer Preis wird seit 1987 verliehen; in der Regel im Abstand von zwei Jahren. Der Stadtrat und die acrevis Bank legen den Preisträger fest. Das Preisgeld von 5000 Franken wird aus einem Fonds gespeist, den die seinerzeitige Bank in Gossau zu ihrem 100-jährigen Bestehen gebildet hat. Preisträger können Personen oder Gruppen sein, die sich um das kulturelle, soziale, gemeinnützige und wirtschaftliche Leben in Gossau besonders verdient gemacht haben. Sie erhalten den erwähnten Geldpreis. Zudem erinnern die Stelen zwischen Rathaus und Fürstenlandsaal an die Preisträger. Nun kommt eine achtzehnte Steinsäule hinzu; sie wird den Namen von Pius Schäfler tragen.

(Informationen bezüglich Preisverleihung geändert am 28.10.2020)


Pius Schäfler
Künftig wird auch eine Stele für Pius Schäfler im Stelengarten beim Rathaus stehen.

Datum der Neuigkeit 2. Okt. 2020


Druck Version  PDF