Hochwasserschutz und Erschliessung Sportanlagen

20. Juni 2022
Für das erste Modul der Sportwelt Gossau im Gebiet Buechenwald sind Massnahmen zum Hochwasserschutz und eine Erschliessungsstrasse nötig. Für die Bach- und Strassenprojekte besteht bis zum 19. Juli 2022 die Möglichkeit zur Mitwirkung.

Am 15. Mai 2022 hat die Gossauer Stimmbürgerschaft das Modul 1 der Sportwelt Gossau deutlich angenommen. Dieses umfasst das neue Hallenbad, die Fussballplätze mit Tribüne und weitere Sport- und Freizeitanlagen. Nebst diesen Hochbauten sind auch Tiefbauvorhaben umzusetzen.

Bädlibach ausbauen

Heute tritt der Bädlibach bei sehr starken Regenfällen beim Reitstall über seine Ufer. Er gefährdet das Gebiet zwischen Buechenwald und Bahnhof. Im Zusammenhang mit den Bauvorhaben der Sportwelt wird das Gebiet besser vor den Folgen von Hochwasser geschützt. Mit einem Sondernutzungsplan wird der Gewässerraum des Bädlibachs zwischen dem Buechenwald und dem Badweg festgelegt.

Südliche Zufahrt erstellen

Der Publikumsverkehr zu den geplanten Sportanlagen wird über die Sportstrasse erfolgen. Mannschaften, Lieferanten und Mitarbeitende sollen die Anlagen vorwiegend über die Seminarstrasse anfahren. Deshalb wird die alte Herisauerstrasse verlegt und eine Zufahrtsstrasse bis zur neuen Tribüne geführt. Bestandteil des Strassenprojektes «Sportwelten» sind auch die arealinternen Erschliessungswege.

Mitwirkung bis Mitte Juli

Für diese Planungsunterlagen läuft bis 19. Juli 2022 das Mitwirkungsverfahren. Die Unterlagen sind auf der Mitwirkungsplattform aufgeschaltet: https://mitwirken.stadtgossau.ch/tiefbauprojektesportwelten. Über diese Plattform können auch die Rückmeldungen eingereicht werden. Parallel zum Mitwirkungsverfahren werden der Sondernutzungsplan und das Strassenprojekt dem Kanton zur Vorprüfung zugestellt. Die Rückmeldungen aus Mitwirkung und Vorprüfung sind Grundlagen für den Stadtrat für den definitiven Erlass der Planungsunterlagen.

Zugehörige Objekte