http://www.stadtgossau.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=4999
10.12.2019 22:45:50


Rechtsvorschlag beseitigen

Zuständiges Amt: Betreibungsamt
Verantwortlich: Tatic, Tanja

Ein Schuldner hat Rechtsvorschlag gegen einen Zahlungsbefehl erhoben.

Somit kann der Gläubiger das Betreibungsverfahren erst fortsetzen, wenn der Rechtsvorschlag beseitigt ist. Für die Beseitigung ist nicht das Betreibungsamt zuständig, sondern es ist ein zivilrechtliches Verfahren nötig.

Welches Verfahren eingeschlagen werden muss, hängt von der Art der Forderung ab:

Basiert die Forderung auf einem vollstreckbaren Gerichtsurteil, einer öffentlichen Urkunde oder einer unterschriebenen Schuldanerkennung? Dann kann der Gläubiger - sofern der Schuldner in Gossau wohnt - beim Kreisgericht St. Gallen in St. Gallen die Aufhebung des Rechtsvorschlages (Rechtsöffnung) beantragen.

In allen übrigen Fällen kann der Gläubiger eine Zivilklage (Forderungsklage) beim Vermittleramt am Wohnsitz des Schuldners einreichen. Bei Wohnsitz des Schuldners in Gossau hat dies an folgender Stelle zu erfolgen: Vermittleramt Gossau, Postfach, 9201 Gossau.

Online-Dienste

Willkommen am Online Schalter

Beim Zugriff auf unsere Online-Dienste wird automatisch auf eine sichere Verbindung mit 128-Bit-SSL-Verschlüsselung umgestellt. Eingegebene Daten können somit von Dritten nicht gelesen werden, selbst wenn jemand den kompletten Datenverkehr mitverfolgt.
Unser Sicherheits-Zertifikat können Sie überprüfen, wenn Sie auf das Schloss-Symbol in der Statusleiste doppelklicken. Im Zertifikat muss als Antragssteller «secure.i-web.ch» (CN), «Innovative Web AG» (O) angezeigt werden.

Mit Nutzung des Online-Schalters anerkennen Sie die detaillierten Nutzungsbedingungen für unsere Web-Angebote.

Name Laden
Rechtsöffnungsbegehren (pdf, 151.0 kB)
Zivilklage (pdf, 65.7 kB)


zur Übersicht