http://www.stadtgossau.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=47461
24.08.2019 00:24:02


Ökologische Vernetzung

Verantwortlich: Strässle, Patrik

Um die Biodiversität zu erhalten und zu fördern, legen Landwirte gezielt ökologische Ausgleichsflächen innerhalb ihrer landwirtschaftlichen Nutzfläche an. Für die Ertragsausfälle und den höheren Pflegeaufwand werden die Landwirte mit Beiträgen des Bundes entschädigt. Solche Flächen sind unter anderem wichtig als Aufenthaltsort für wildlebende Tiere. Mit der Vernetzung solcher Lebensräume wird die Migration bestimmter Tierarten erleichtert.

2006 haben die Gemeinden Andwil, Gaiserwald, Gossau und St. Gallen das regionale Projekt zur Vernetzung von ökologischen Ausgleichsflächen (Vernetzungsprojekt) gestartet. Darin tragen innovative Landwirte aller vier Gemeinden mit ihrem Engagement zu einer strukturreichen und abwechslungsreichen Landschaft bei.

Momentan läuft die dritte Projektperiode für die Jahre 2018 bis 2025. Im Rahmen verschiedener Umsetzungsmassnahmen werden gefährdete oder für das Gebiet typische Tierarten gefördert. Für den Fadenmolch werden neue Laichgewässer geschaffen und dem Gartenrotschwanz in den Hochstamm-Obstgärten Nistmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.


 


Dokumente Ökologische Vernetzung - Projektinfo (pdf, 1545.1 kB)
Ökologische Vernetzung - Infoblatt Blumenwiesen.pdf (pdf, 1034.3 kB)

zur Übersicht