Willkommen auf der Website der Gemeinde Gossau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
SUCHE

Home - Kommunikation - Neuigkeiten

Plakate gegen Rassismus

Der Tod von George Floyd in den USA hat Ende Mai weltweit Rassismus-Fragen zum Thema gemacht. Die Stadt Gossau nimmt die kantonale Kampagne gegen Rassismus auf. An verschiedenen Orten sollen Plakate zum Nachdenken anregen.

Ende Mai starb in den USA der Schwarze George Floyd nach einer gewaltsamen Fixierung durch einen weissen Polizisten. Weltweit kam es daraufhin zu Solidaritätskundgebungen. Rassistische Diskriminierung kommt in verschiedenen Formen auch in der Schweiz vor. Sie kann absichtlich geschehen, geschieht oft aber unabsichtlich als Ausdruck von Unwissen, Ängsten, Aggressionen, Vorurteilen oder mangelndem Einfühlungsvermögen. In den meisten Fällen sorgen rassistische oder diskriminierende Vorfälle in der Schweiz nicht für Schlagzeilen. Sie belasten die Betroffenen trotzdem und schaden dem gesellschaftlichen Klima.

Der Kanton St. Gallen lanciert eine Plakatkampagne gegen Rassismus, an welcher sich auch die Stadt Gossau beteiligt. Ab 21. Juli 2020 sind die Plakate an verschiedenen öffentlichen Orten aufgehängt. Sie enthalten Sprech- und Gedankenblasen mit Aussagen, welche von Mitmenschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe oder Sprache als verletzend wahrgenommen werden können. Die Plakate regen zum Nachdenken über Rassismus im Alltag an.


Plakat Vo wo chbunnsch Du?
Alltägliche Frage - kommt nicht bei allen gleich an

Datum der Neuigkeit 22. Juli 2020


Seite vorlesen
Druck Version  PDF