Willkommen auf der Website der Gemeinde Gossau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
SUCHE

Home - Kommunikation - Neuigkeiten - Archiv

Schneemengen bringen Räumung an den Anschlag

Bei grossen Schneemengen kommen die Räumungsequipen an den Anschlag. Um Strassen und Trottoirs freizupfaden fehlt oftmals der Platz. Der Schnee muss abgeführt werden; die dazu nötigen Fräsen und Lastwagen sind jedoch nur beschränkt verfügbar.

Des Einen Freud ist des anderen Leid; dies gilt auch für die weisse Pracht. Überall kommen die Räumungsequipen des Kantons und der Stadt dieser Tage mit den grossen Mengen schweren Schnees an ihre Kapazitätsgrenzen. Mit erster Priorität räumen sie die Hauptverkehrsachsen sowie die Strassen, welche vom öffentlichen Verkehr benutzt werden. Danach sind Quartierstrassen an der Reihe. Auch bei den Trottoirs haben die viel benutzten Fussgängerverbindungen und Schulwege eine höhere Priorität. Hier wird mit kleinen Traktoren gepfadet, sofern dies nicht durch parkierte Fahrzeuge verunmöglicht wird.

Wenn derart viel Schnee fällt, muss dieser jedoch mit Schneefräsen auf Lastwagen befördert und abgeführt werden. Der Schnee wird im Espel und auf der Bundwiese deponiert. Die erforderlichen Geräte sind jedoch nur begrenzt vorhanden. Die Stadt hat zusätzlich zur eigenen Schneefräse noch eine Fräse zugemietet. Trotz grossen Anstrengungen ist es leider nicht gelungen, alle wichtigen Trottoirs rasch zu räumen.

Bei der Schneeräumung ist es unvermeidlich, dass Hauszufahrten zugepfadet werden. Diese freizuräumen ist Aufgabe der Hauseigentümer. Dabei darf der Schnee nicht zurück auf die Strasse geschoben, sondern muss auf dem eigenen Grundstück deponiert werden. Bei Schneemengen, wie sie im Moment anfallen, ist die Stadt auf das Verständnis und die Eigeninitiative der Bevölkerung angewiesen.


Schneedeponie auf Bundwiese
Die abgeführten Schneemengen wurden auf der Bundwiese (Bild) und im Espel deponiert.

Datum der Neuigkeit 20. Jan. 2021


Seite vorlesen
Druck Version  PDF