http://www.stadtgossau.ch/de/kommunikationmain/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=980011
07.08.2020 05:41:50


Wahlen 2020: Schulpräsidium und Schulrat im Fokus

Der Gossauer Stadtpräsident Wolfgang Giella und die drei nebenamtlichen Stadträtinnen stellen sich am 27. September 2020 konkurrenzlos zur Wiederwahl. Für das Schulpräsidium kandidieren zwei Personen, für die sechs Sitze im Schulrat sind sieben Kandidierende gemeldet. Für die dreissig Sitze im Stadtparlament nominieren die fünf Parlamentsparteien insgesamt 74 Personen.

Am 27. September 2020 werden die Gossauer Behörden für die Amtsdauer 2021 bis 2024 gewählt. Bei den Wahlen in den Stadtrat sind Stadtpräsident Wolfgang Giella (parteilos) sowie seine drei nebenamtlichen Ratskolleginnen Helen Alder Frey (CVP), Gaby Krapf-Gubser (FDP) und Claudia Martin (SVP) ohne Konkurrenz.

Schulpräsidium: Lehner oder Rindlisbacher?

Der fünfte Sitz im Stadtrat steht dem Präsidenten oder der Präsidentin des Schulrates zu. Für dieses Amt kandidieren Ruth Lehner (CVP) und Stefan Rindlisbacher (FDP). Für die sechs nebenamtlichen Ratsmandate stellen sich sieben Personen zur Wahl. Es sind dies die beiden bisherigen Schulrätinnen Inge Wüthrich (FDP) und Brigitte Ziegler (CVP) sowie Thomas Jung (SVP), David Mathis (FLiG), Shirley Mc Masters (FLiG), Pakize Sönmez (FDP) und Petra Züger-Allenspach (CVP).

74 Interessierte für Stadtparlament

Im Stadtparlament sind dreissig Sitze zu besetzen. Die fünf bereits heute im Parlament vertretenen Parteien melden insgesamt 74 Personen zur Wahl. Dies sind drei Personen mehr als bei den Wahlen im Herbst 2016. Neunundzwanzig amtierende Mitglieder des Parlamentes stellen sich zur Wiederwahl.

Auf der CVP-Liste sind neunzehn Kandidierende einfach aufgeführt, davon acht Bisherige. Die anderen vier Parteien führen ihre Kandidierenden doppelt auf: Die Listen von SVP, FDP und FLiG enthalten jeweils fünfzehn, die SP-Liste enthält zehn Kandidierende.

 

Weitere Informationen zu den kommunalen Wahlen vom 27. September 2020 (Link)



Datum der Neuigkeit 17. Juli 2020
  zur Übersicht