Willkommen auf der Website der Gemeinde Gossau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
SUCHE

Home - Kommunikation - Neuigkeiten

Parlament entscheidet über Engagement im Walter Zoo

An der Maisitzung behandelt das Stadtparlament nebst der Rechnung 2016 auch den Baukredit von 2,18 Millionen Franken für die Erweiterung der Schulanlage Büel. Weiter ist der Erlass des Teilzonenplans Poststrasse traktandiert.

Traditionelle Geschäfte der Maisitzung des Gossauer Stadtparlaments sind der Geschäftsbericht und die Jahresrechnung des Vorjahres. Der städtische Haushalt 2016 hat mit einem Ertragsüberschuss von 6,4 Millionen Franken abgeschlossen. Die Stadtwerke haben einen Ertragsüberschuss von 4,07 Mio. Franken erarbeitet.

Rund 10 Millionen Franken Reserven bilden
Der Stadtrat beantragt, vom Überschuss der Stadtwerke 1,8 Mio. Franken für die anstehende Erneuerung des Kleinkraftwerks Niederglatt zurücklegen. Die restlichen 2,27 Mio. Franken sollen in den städtischen Haushalt überführt werden. Damit würde der Überschuss im Stadthaushalt auf 8,7 Mio. Franken steigen.
1,45 Mio. Franken sollen verwendet werden, um elf Positionen in der Bestandesrechnung vollständig abzuschreiben. In die Schulanlagen-Reserve sollen 2,1 Mio. Franken eingelegt und die Reserve für Sportanlagen soll um 5,22 Mio. Franken erhöht werden. Die Geschäftsprüfungskommission stimmt dieser Gewinnverwendung zu.

Schulanlage Büel erweitern
Die Schulanlage Büel ist 1983 für eine Kapazität von maximal sieben Klassen erstellt worden. Die rege Bautätigkeit im westlichen Teil der Stadt Gossau führt dazu, dass im Büel ab dem Schuljahr 2021/2022 in der 1. und 2. Klasse sicher zwei, allenfalls sogar drei Parallelklassen geführt werden müssen. Deshalb muss im Schulhaus Büel Raum für mindestens zwei zusätzliche Klassen geschaffen werden. Dies soll mit einem westseitigen Anbau mit zwei Klassenzimmern mit je einem Gruppenraum geschehen. Zusätzlich ist ein Mehrzweckzimmer geplant, das bei Bedarf als drittes Klassenzimmer genutzt werden kann. Der Stadtrat und die parlamentarische Baukommission beantragen für diese Erweiterung der Schulanlage einen Baukredit von 2,18 Mio. Franken. Der Kreditbeschluss des Stadtparlaments untersteht anschliessend noch dem fakultativen Referendum.

Umzonung für Überbauung Poststrasse
Die Post und die Akris AG planen einen Neubau auf ihren Grundstücken an der Poststrasse 6 bis 10. Im Gebäude sind Gewerbeflächen, Mietwohnungen und eine Tiefgarage vorgesehen. Ein Überbauungs- und Gestaltungsplan regelt die öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen für diese geplante Überbauung. Das Areal befindet sich heute in der Wohn- und Gewerbezone WG3 und ist von unterschiedlichen Zonen umgeben.
Neu sollen das Baugebiet und verschiedene angrenzende Grundstücke in die Kernzone umgezont werden. Der Stadtrat unterbreitet nun den entsprechenden Teilzonenplan dem Parlament zum Erlass.

Engagement im Walter Zoo verlängern
Die Stadt Gossau unterstützt den Walter Zoo seit dem Jahr 2010 mit einem jährlichen Beitrag von 150000 Franken. Das Stadtparlament hat im November 2014 eine Beitragsleistung bis zum Jahr 2017 gutgeheissen. Der Stadtrat stellt in seinem Antrag für die Verlängerung der Beitragsleistung bis 2021 fest, dass der Zoo dank umsichtiger Führung, marktgerechten Innovationen und sorgfältigem Unterhalt der Anlagen ungebrochen attraktiv sei. Im Schnitt verzeichnet das Abenteuerland Walter Zoo jährlich 200000 Besucher. Trotzdem sei der Zoo weiterhin auf Beiträge der öffentlichen Hand angewiesen.
Vorarbeit für Masterplan
Schliesslich soll eine Kommission eingesetzt werden, welche den Masterplan Sportanlagen vorberaten soll. Der Stadtrat wird diese Vorlage in den nächsten Wochen abschliessen. Die öffentliche Parlamentssitzung im Fürstenlandsaal beginnt um 18.00 Uhr. Auf www.gossau.ch stehen umfassende Informationen zum Parlamentsbetrieb bereit (Navigationsbereich Politik/Stadtparlament), unter anderem sämtliche Sitzungsunterlagen. parl.

Datum der Neuigkeit 21. Apr. 2017


Seite vorlesen   Druck Version  PDF